Fünf Punkte zum Auftakt in der Bezirksliga

Am 26.09.2020 starteten wir mit der neu formierten 2. Herren in die Saison der Bezirksliga 2. Die Mannschaft besteht zum Teil aus erfahrenen Spielern, die der Mannschaft mit ihrer langjährigen Erfahrung helfen sollen und zum Großteil aus Jugendspielern, die Erfahrung sammeln sollen, um die 1. Herrenmannschaft in den nächsten Jahren in der Landesliga zu unterstützen. Da aufgrund der Corona-Pandemie nur eine relativ kurze Vorbereitungszeit zur Verfügung stand, war dieser erste Spieltag für alle eine große Standortbestimmung. Es gab im Vorwege nämlich kaum eine Möglichkeit zusammen ein Spiel zu bestreiten. 

Nun trafen wir im ersten Spiel des Tages auf die Mannschaft vom TSV Elsdorf. Man hätte denken können, dass wir mangels Erfahrung einen nervösen Start hinlegen würden. Dem war aber ganz und gar nicht so. Schnell lagen wir mit 13:5 in Führung und zwangen Elsdorf so in die erste Auszeit des Satzes. Wir konnten in allen Bereichen gute bis sehr gute Leistungen zeigen und ließen Elsdorf kaum eine Chance, den Rückstand wieder aufzuholen. Nicht zuletzt durch die starken Aufschläge von Arshia Feizollahi konnten wir den ersten Satz deutlich mit 25:16 für uns entscheiden. 

Leider verletzte sich Diagonalangreifer Leon von Minden im zweiten Satz bei einer grandiosen Feldabwehr so sehr an der Hand, dass er ausgewechselt werden musste. Für ihn übernahm Felix Tonn, der seine Sache auch hervorragend machte. Unsere Trainerin, Annelies Schnoor, musste am Spielfeldrand immer wieder an sich reißen, wenn aus aussichtsreichen Situationen doch kein Punkt geholt werden konnte. So ging der zweite Satz leider an den TSV Elsdorf. Doch im dritten Satz drehten wir das Spiel dann wieder zu unseren Gunsten und lagen somit 2:1 vorne. 

Im hart umkämpften 4. Satz hätte es kaum spannender werden können. In der Schlussphase beim Stand von 24:25 gegen uns, nahm unsere Trainerin eine Auszeit, in der sie uns versuchte zu beruhigen und weiter zu motivieren. Das ist ihr anscheinend super gelungen, denn die nächsten 3 Punkte gingen auf unser Konto. Damit war das erste Spiel der Saison gewonnen und für uns ein großer Schritt zu unserem Saisonziel, einem Tabellenplatz unter den ersten drei, geschafft. 

Ergebnis Spiel 1: 3:1 (25:16, 19:25, 25:22, 27:25)

Im Anschluss mussten wir dann noch gegen den TV Scheeßel antreten. Uns war bewusst, dass Scheeßel den Vorteil hatte, dass uns bereits ein Spiel in den Knochen steckte. So war die Entscheidung von Annelies absolut richtig und nachvollziehbar, Leons Hand zu tapen und ihn als Libero aufs Feld zu bringen. Das hat der Mannschaft auch gerade in der Annahme und Abwehr richtig geholfen. Trotzdem konnte Scheeßel seine ganze Erfahrung ausspielen und gewann den ersten Satz mit 25:21. Doch der Vorteil der Jugend ist einfach unser Kämpferherz. So schafften wir das Spiel in den Sätzen zwei und drei zu unseren Gunsten zu drehen und führten so mit 2:1 Sätzen. Im darauffolgenden vierten Satz ließen die Kräfte spürbar nach. Schnell lagen wir mit 1:8 Punkten hinten. Der Druck des Scheeßeler Angriffs war einfach zu stark. Erst eine Aufschlagserie von Joel Miramon brachte uns wieder in Schlagdistanz. Doch mussten wir diesen Satz leider 25:19 abgeben. Das hieß also, wir gehen in den Tiebreak. Und hier müssen wir uns einmal ganz kräftig bei unserer 1. Herren bedanken, die während des gesamten Tiebreaks oben auf der Tribüne Stimmung für uns gemacht haben. DANKE JUNGS! Denn Dank dieser guten Stimmung gingen wir schnell in Führung und gaben diese bis zum Satzende auch nicht mehr aus der Hand. 

Das war für uns der perfekte Start in die Saison. So kann es weitergehen!

Ergebnis Spiel 2: 3:2 (21:25, 25:21, 25:22, 19:25, 15:8)

Mannschaftsaufstellung:

Marlon Kokoschka, Kevin Schnoor, Arshia Feizollahi, Klaus Tonn, Dean Jankowsky, Leon von Minden, Luka Borchers, Joel Miramon, Felix Tonn, Bastian Schnoor

Trainerin:

Annelies Schnoor